Die besten Restaurants Teneriffas

Ein aktualisierter Überblick über die besten Restaurants auf Teneriffa – von Christian Romanowski

Auf Teneriffa wird eher rustikal gekocht. Oft haben die Restaurants keine ausgebildeten Köche. Das größte Problem ist die Konstanz der Zubereitung. Du gehst in ein Restaurant und es war genial. Also gehst Du nächste Woche wieder hin und Du bestellst das Gleiche, es schmeckt aber ganz anders und es sieht auch anders aus. Das ist uns so oft passiert. Frustrierend! Wir haben jetzt die sieben Besten ausgesucht.  Ausserdem noch welche für jeden Tag wie die wunderbare Pizzeria in La Laguna.

Als die besten Restaurants Teneriffas sehen wir folgende Restaurants an:
Platz 1: M.B. das Restaurant von Drei Sterne Koch Martin Beratsegui auf Teneriffa
Platz 2: El Rincon de Juan Carlos
Platz 2: nub
Platz 4: Kazan 
Danach kommt lange gar nichts mehr. Meine Frau sieht als ersten Verfolger die „Gastrobar AIE“ in El Sauzal während ich das La Bola de Jorge Bosch in El Sauzal mit seiner erneuerten kanarischen Küche dort sehe. Weitere Verfolger sind das Hayde in Puerto de la Cruz / La Orotava und das „El Posada del Pez„in Santa Cruz. Die Posada ist noch eine Stufe dahinter, aber auch deutlich preiswerter.
Danach kommen ein paar Restaurants wie landestypische „Donde Mario“ in Santa Ursula (das bei unseren letzten Besuchen nicht mehr empfehlenswert war) oder die Fischerrestaurants in Tajao. Das Kabuki, das ebenso wie das sehr gute M.B.im Abama Hotel ist, kann man sich schenken. Es war das schlechteste Sternerestaurant, in dem wir jemals aßen.
Weiterlesen

Teneriffa bleibt die Gourmet Insel!

Teneriffa erhält erneut sechs Michelin-Sterne für seine Gastronomie – der Rest der Kanaren geht wie bisher leer aus! Spitzenküche weiter auf hohen Niveau, in der Mitte allerdings wie bisher gähnende Leere – Teneriffa ist die kanarische Gourmet Insel

Die Gastronomie Teneriffas gehört wieder einmal zu den besten des Landes. Die Gala für den Michelin 2019, die letzten Mittwoch in Lissabon stattfand, hat die sechs Sterne für die Insel, die einzigen der kanarischen Inselgruppe mit dieser Auszeichnung, wieder bestätigt. Die Restaurants MB (Martín Berasategui) des Hotels The Ritz-Carlton Abama mit zwei Sternen und Kabuki (Abama), Kazán, El Rincón de Juan Carlos und Nub (La Laguna Gran Hotel) mit je einem Stern unterstreichen einmal mehr die Qualität der Küche Teneriffas, die genauso glanzvoll wie im vergangenen Jahr abschneidet.

weiterhin 2 Sterne: Erlantz Gorostiza und Christian Romanowski

Weiterlesen

El chef viajero

In der Dokumentarfilmreihe „El chef viajero“ stellen neun spanische Sterneköche kanarische Produkte und ihre Verwendung in der Gastronomie vor
Ab dem 9. November wird eine Dokumentarfilmreihe die Besonderheiten und Vorzüge der kanarischen Gastronomie zeigen.

Der kanarische Regierungschef Fernando Clavijo stellte kürzlich das Projekt „El chef viajero“ (Der reisende Chef) vor, an dem bekannte spanische Köche beteiligt sind, darunter mehrere Sterneköche, u.a. der wunderbare Erlantz Gorostiza vom M.B.

Erlantz Gorostiza und Christian Romanowski

Weiterlesen

Anständige, traditionelle Kanarische Küche

Immer wieder bemühen wir uns, die kanarische Küche zu testen. Eine zeitlang sind wir mal ins Regulo (PdlC) gegangen oder zu Donde Mario (Santa Ursula). Oft war die Küche schmackhaft, aber immer wieder gab es gravierende Küchenfehler wie übergart, versalzen, überwürzt und andere Probleme. Eine Kontinuität ist nicht gegeben.

Auch heute waren wir wieder in El Sauzal kanarisch Essen. Die Tasca Carambola wird mit 4,6 von 5 Punkten auf Google bewertet. Sie war zu 80 % mit deutschen Gästen gut besucht.

Pimento de Padron

Weiterlesen

NUB in La Laguna – da kann man hingehen! 

NUB in La Laguna – da kann man hingehen! 

Wir besuchten den Einsterner und waren sehr angetan – Lesen Sie unseren ausführlichen Bericht auf https://www.gourmet-report.de/artikel/364929/nub-begeistert-in-la-laguna/

Gepostet von Gourmet Report am Mittwoch, 25. Juli 2018

Restaurante Enyesque, Santa Ursula

Eine Restaurantkritik von Christian Romanowski

Zufällig fanden wir das neue Restaurant Enyesque in Santa Ursula an der Carretera General im Ortsteil Cuevas de la Villa. Von Santa Ursula kommend nach der Autobahnausfahrt das zweite Gebäude auf der rechten Seite. Eigentlich wollten wir in die gegenüberliegende Gastrobar Naife gehen. Auf der Fahrt dorthin stellte meine Frau fest, dass ein Großteil der Bewertungen bei Google und TripAdvisor offensichtlich gefaket waren. Da kam uns  das Enyesque sehr entgegen.

Der Service ist freundlich und spricht akzeptabel Englisch und ein wenig Deutsch. Von den zwei Inhaber-Köchen war heute einer nur da und gab den Alleinkoch. Er kochte sehr routiniert und auf den Punkt.

Zuerst kamen zwei recht belanglose Brötchen. Bei Lidl gibt es leckere! Dazu gab es etwas Feigenbutter und eine besondere Aioli, die mir auch nicht im Gedächtnis blieb. Brot werden wir das nächste Mal abbestellen.

Wir entschieden uns, zwei Vorspeisen und ein Hauptgericht zum Teilen (para picar) zu bestellen. Größenmässig konnten wir kaum einen Unterschied feststellen.

Zuerst kamen die gekochten Auberginen mit Hoisin Sauce und einem körnigen (Ziegen?)Käse.

Auberginen mit Hoisin Sauce

Weiterlesen

Manamee – Gute Pizza in La Laguna

Eine Restaurantkritik von Christian Romanowski

Pizza essen auf Teneriffa ist meist eine Katastrophe. Normalerweise bekomme ich keine Pizza, sondern ein mit einem halben Pfund belegter Teigfladen, meist noch mit billigsten Zutaten „verfeinert“.

die motivierte Crew

Pizza Margherita mit Büffel-Mozarella

Weiterlesen

Ferran Adria auf Teneriffa

Ferran Adrià zeigt Kochlehrlingen auf Teneriffa, wie das kanarische Traditionsgericht neu arrangiert werden kann

1.800 Kochlehrlinge auf den Kanarischen Inseln durften am 29. Mai an einer Meisterklasse teilnehmen, die sie sicherlich ihr Leben lang nicht vergessen werden. Keine geringere Koryphäe als Kochlegende Ferran Adrià, der katalanische Spitzenkoch, der sich mit avantgardistischer Küche in seinem Restaurant El Bulli jahrelang drei Michelin-Sterne verdiente, reiste nach Teneriffa, um anlässlich des kanarischen Regionalfeiertags Kochschülern seine Interpretation des kanarischen Traditionsgerichts „Puchero“ vorzuführen. Weiterlesen

Zehn Gründe für Teneriffa

1. 365 Tage Saison

Eine Durchschnittstemperatur von 23 Grad sowie rund 3.000 Sonnenstunden pro Jahr machen die Insel ganzjährig zum attraktiven Reiseziel. Von Deutschland aus ist die Kanareninsel binnen rund 4,5 Flugstunden zu erreichen und bietet Sonnenanbetern 365 Tage im Jahr ideale Bedingungen für Strand- oder Aktivurlaub.

Der Blick ist das große Plus im Tambo

Weiterlesen

Berasategui eröffnet weiteres Restaurant auf Teneriffa

Berasategui eröffnet bereits das dritte Restaurant auf Teneriffa. Die Küche des Melvin wird von Diago Dato geleitet.

Die kanarische Insel Teneriffa darf ein Gourmet-Restaurant mehr zu ihrem Eigen zählen, denn der Sternekoch Martín Berasategui bekocht nun auch im Südwesten Kulinarik-Fans. Es ist bereits das dritte Restaurant des Spaniers auf Teneriffa, der als einziger Koch des Landes acht Michelin Sterne besitzt. Als Küchenchef für sein Restaurant hat sich Berasategui Diego Dato ausgesucht, der in seiner Berufslaufbahn bereits mit Santi Santamaría zusammengearbeitet hat und seit fast sechs Jahren zum Team von Erlantz Gorostiza gehört. Gorostiza leitet die beiden anderen Restaurants Berasateguis auf Teneriffa. Die Küche des Melvin ist erfinderisch und modern und bietet ein breites Spektrum an gegrilltem Fleisch und Fisch baskischer Art.

Restauran M.B**, Teneriffa

Weiterlesen