Die besten Restaurants Teneriffas

Ein aktualisierter Überblick über die besten Restaurants auf Teneriffa – von Christian Romanowski

Auf Teneriffa wird eher rustikal gekocht. Oft haben die Restaurants keine ausgebildeten Köche. Das größte Problem ist die Konstanz der Zubereitung. Du gehst in ein Restaurant und es war genial. Also gehst Du nächste Woche wieder hin und Du bestellst das Gleiche, es schmeckt aber ganz anders und es sieht auch anders aus. Das ist uns so oft passiert. Frustrierend! Wir haben jetzt die sieben Besten ausgesucht.  Ausserdem noch welche für jeden Tag wie die wunderbare Pizzeria in La Laguna.

Als die besten Restaurants Teneriffas sehen wir folgende Restaurants an:
Platz 1: M.B. das Restaurant von Drei Sterne Koch Martin Beratsegui auf Teneriffa
Platz 2: El Rincon de Juan Carlos
Platz 2: nub
Platz 4: Kazan 
Danach kommt lange gar nichts mehr. Meine Frau sieht als ersten Verfolger die „Gastrobar AIE“ in El Sauzal während ich das La Bola de Jorge Bosch in El Sauzal mit seiner erneuerten kanarischen Küche dort sehe. Weitere Verfolger sind das Hayde in Puerto de la Cruz / La Orotava und das „El Posada del Pez„in Santa Cruz. Die Posada ist noch eine Stufe dahinter, aber auch deutlich preiswerter.
Danach kommen ein paar Restaurants wie landestypische „Donde Mario“ in Santa Ursula (das bei unseren letzten Besuchen nicht mehr empfehlenswert war) oder die Fischerrestaurants in Tajao. Das Kabuki, das ebenso wie das sehr gute M.B.im Abama Hotel ist, kann man sich schenken. Es war das schlechteste Sternerestaurant, in dem wir jemals aßen.
Weiterlesen

Nicht jede Erfahrung muss man selber machen

Der Idealist schreibt in seinem Blog über die CurryWurst am Südflughafen:

Fehler macht man immer wieder – Currywurst im Flughafen Teneriffa Ich kann nun wirklich nicht sagen, dass wir während unseres Urlaubs auf Teneriffa schlecht gegessen hätten. Die Küche im Hotel war prima, und auch die wenigen Male, wo wir ausserhalb etwas zu uns genommen haben, war das Essen wirklich gut. Bis auf ein Mal.

Lesen Sie den gesamten Text beim Idealisten

Gute Currywurst auf Teneriffa gibt es nur am Samstag auf dem Flohmarkt in Puerto de la Cruz

Currywurst auf Teneriffa

Eine Teneriffa Restaurantkritik – ohne Restaurant

Ja, eine Kritik zur Currywurst. Ich esse gerne mal eine gute Currywurst. Eine wirklich gute Wurst zu finden, ist schwer. Gegenüber vom Botanico gab es mal einen Hähnchengrill, der machte die schlechteste Curry. Der Laden ist auch – zu Recht – Pleite gegangen. Auch wenn einem das menschliche Schicksal, das hinter dem Auswanderer steht, Leid tun kann. Vor dem ehemaligen Super 2000 in La Paz, heute SUMA, steht ein funkelnagelneuer Imbiss. Die Wurst dort ist okay, reißt aber wirklich nicht zu Begeisterungstürmen hin.

Gestern Vormittag hatten wir eine Super Bratwurst. Wir haben die alle drei so schnell gegessen, da gab es kein Foto! Aber wir bestellten noch eine Curry nach, weil es so gut schmeckte. Auch diese war super!

Die Currywurst im Rastro auf dem Mercado Municipal, Puerto de la Cruz, Teneriffa

Sorry, für das schlechte Foto. Bevor ich es machen konnte, hatten wir die Curry schon fast aufgegessen!
Die Wurst gibt es Samstags von 9 bis 14 Uhr  auf dem Dach des Mercado Municipal in Puerto de la Cruz für 2,20 Euro. Produziert wird sie von der Wurstquelle in La Luz.

Hier wird gegrillt