Restaurants für jeden Tag im Norden von Teneriffa

Weitere Tipps für den Alltag

Ich werde immer wieder gefragt, wohin ich jeden Tag gerne gehe. Das ist viel schwerer als die Liste der besten Restaurants von Teneriffa, weil kaum ordentlich gekocht wird. Mit der traditionellen kanarischen Küchen haben wir bisher Probleme! Sie ist nicht gut zubereitet und die Betriebe weisen keine Konstanz aus.

Hier einige Tipps: (Wir freuen uns sehr über Hinweise unserer Leser. Bitte nur Restaurantas empfehlen, in denen Sie mindestens drei Mal gewesen sind!) Es gibt in vielen Restaurants Probleme mit der Kontinuität.

Die spanische Fettgebäck-Spezialität Churros bekommen Sie lecker, günstig und frisch auf dem Bauernmarkt Samstag und Sonntag bis 13.00 Uhr in La Mantanza im Café Ko direkt im Markt. Meine Familie mag die Churros gerne in den dicken Kakao tunken. Auch die warmen Bocadillo mit Pata oder Serrano sind lecker! Nehmen Sie erst einmal ein halbes Bocadillo (Brötchen) zum Probieren. Gerne essen wir dort auch die Tortilla Espanola. Wir bestellen Sie kalt, ohne alles als kleine Tapa für 2 Euro (frio, con nada, sin jamon, solo tortilla, pequenia tapa para dos Euros). Dazu einen kleinen frischgepressten Orangensaft (1,20 €). Weitere Tapa kann man sich in einer Vitrine aussuchen.

Churros

Für eine Pizza neapolitanischer Art empfehle ich das Manamee in La Laguna

Weltklasse-Pizza mit gutem Schinken und Rucola – leider erst ab 20 Uhr geöffnet – oder zum Lunch

Auch das Enyesque in Santa Ursula finde ich einen Besuch wert:

Pina Colada Deconstruktion im Enyesque in Santa Ursula

Das Enyesque hat das Potential, in die Liste der besten Restaurants von Teneriffa aufgenommen zu werden! Sehr preiswert! LEIDER HAT DAS ENYESQUE FÜR IMMER GESCHLOSSEN!

Das Restaurant, das hier vorher stand, habe ich gestrichen wegen nicht gleichbleibender Qualität. Heute bekamen wir zerkochtes Gemüse, schlimme Bratkartoffeln und viel TK …. Wir suchen nach Alternativen.
Das Secreto Iberico (15,50 € mit komischen TK-Pommes und guter Salatbeilage) im Meson Tinguaro („Bei Manuela“) im Canary Center in La Paz ist stets sehr gut gewesen. Fotos folgen. Reservierung angeraten (922 382 118). Man sitzt draussen.Das Restaurant ist links hinter der mittlerweile geschlossenen Tiroler Alm, bei der wir gerne einen Kaiserschmarren aßen.

Zumaque – ausgezeichnetes Brot

Neben dem fantastischen Seve Diaz, den wir ausgiebig in der Fine Dining Sektion besprechen, gehen wir in Puerto de la Cruz auch in das Zumaque von Lucas Maes. Das Zumaque ist unkomplizierter, man braucht nicht unbedingt zu reservieren, aber nicht so gut wie Seve Diaz und teurer.

Die beste Currywurst auf Teneriffa

Wer nach all der guten Küche mal wieder geerdet werden möchte, kann Samstag auf den Flohmarkt im Mercado Municipal in Puerto de la Cruz bei Anke & Markus bis 13.30 Uhr eine exzellente Currywurst für 2,50 € essen! Sehr empfehlenswert! (Betriebsferien im August).
Coronabedingt ist der Flohmarkt seit langem geschlossen!

Auch diese Liste werden wir ständig erweitern – Tipps von Ihnen sind sehr willkommen!

Lesen Sie auch die Liste der 10 Besten Restaurants auf den Kanarischen Inseln

Die Fischrestaurants von Tajao

Siam Park seit 7 Jahren weltbester Wasserpark

Der Park wurde erneut mit dem TripAdvisor ‚Travellers‘ Choice‘ Award ausgezeichnet, der auf den positiven Bewertungen der Besucher basiert. Leider ist der Siam Park Corona-bedingt immer noch geschlossen. Einen Öffnungstermin gibt es noch nicht.

Siam Park bleibt unübertroffen Das Wasser-Königreich wurde das siebte Jahr in Folge zum besten Wasserpark der Welt gewählt
Weiterlesen

Sportliches Teneriffa

Zu Wasser, zu Lande und in der Luft – die Kanareninsel ist eine Traumdestination für Gäste, die sich auch im Urlaub auspowern wollen und den ein oder anderen Adrenalinkick suchen. Umso schöner, dass das nun alles wieder möglich ist.

Auch Golf gibt es auf Teneriffa
Weiterlesen

Loro Parque und Siam Park

Kein Stillstand auf Teneriffa: Wie der Loro Parque und der Siam Park die Zeit der Schließung nutzen und Vorfreude auf die Zeit danach schaffen

Loro Parque und Siam Park, Teneriffa
Weiterlesen

Loro Parque feiert 47 Jahre

Kurz vor Weihnachten feiert der Loro Parque am Dienstag, den 17. Dezember, sein 47-jähriges Bestehen, in einem Jahr, in dem er seine Liebe und sein Engagement für die Natur und Tiere durch den Kampf gegen Plastik noch einmal mehr unter Beweis gestellt hat.

Der Loro Parque begann 1972 mit nur 25 Personen, 150 Papageien und einer Fläche von 13.000 Quadratmetern. Von dieser Zeit bis heute und nach einer Vielzahl von Herausforderungen hat sich der Park zu einer der angesehensten zoologischen Einrichtungen der Welt entwickelt, sowohl wegen seiner Schönheit, als auch aufgrund der hervorragenden Qualität seiner Einrichtungen und des absoluten Respekts vor der Natur.

Loro Parque feiert 47 Jahre Liebe zu Natur und Tieren
Weiterlesen

Hotel Suite Villa María eröffnet Spa Naiad

Eine großzügige Anlage mit wunderschöner Aussicht auf Berge und Meer, ganzjährig mildes Klima und die exquisiten Villen des Hotel Suite Villa María versprechen Entspannung auf Teneriffa. Das jetzt eröffnete, hoteleigene Wellness-Center Naiad ergänzt das Angebot um eine professionelle Relax-Oase mit vielfältigen Anwendungen, die auch externen Besuchern offenstehen.

Hotel Suite Villa María Spa
Weiterlesen

El chef viajero

In der Dokumentarfilmreihe „El chef viajero“ stellen neun spanische Sterneköche kanarische Produkte und ihre Verwendung in der Gastronomie vor
Ab dem 9. November wird eine Dokumentarfilmreihe die Besonderheiten und Vorzüge der kanarischen Gastronomie zeigen.

Der kanarische Regierungschef Fernando Clavijo stellte kürzlich das Projekt „El chef viajero“ (Der reisende Chef) vor, an dem bekannte spanische Köche beteiligt sind, darunter mehrere Sterneköche, u.a. der wunderbare Erlantz Gorostiza vom M.B.

Erlantz Gorostiza und Christian Romanowski

Weiterlesen

Loro Parque bekämpft Plastikmüll im Meer

Zahlreiche internationale Instanzen haben ihre Kräfte gebündelt, um eine Koalition der Aquarien in Gang zu setzen, die gegen die Plastikkontaminierung ankämpft
Als Teil seines Engagements zum Schutz wildlebender Arten und ihres natürlichen Umfelds, haben Loro Parque und Poema del Mar sich dazu entschlossen, die eigenen Kräfte mit denen der Europäischen Kommission und dem Programm der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt sowie mit anderen internationalen Partnern zu vereinen. Gemeinsam wollen sie eine Koalition der Aquarien ins Leben zu rufen, die gegen die Kontaminierung mit Plastik kämpft. Aquarien in aller Welt organisieren deshalb in ihren Anlagen permanente Aktivitäten und modifizieren ihre eigene Politik, mit dem Ziel alle Artikel aus Einwegplastik zu eliminieren.

Der Atlantic vor dem Loro Parque erscheint sauber 

Weiterlesen

Die weltbesten Freizeitparks sind auf Teneriffa!

Auf der sonnenverwöhnten Insel Teneriffa befinden sich die wohl schönsten Themenparks der Welt. Erst kürzlich wurde etwa der Siam Park erneut als weltweit bester Wasserpark gekürt. In der Kategorie der weltbesten Zoos darf sich auch der Loro Parque in Puerto de la Cruz wieder den ersten Platz sichern. Gourmet Report dagegen besucht gerne den Monkey Park im Süden der Insel. Gut zu kombinieren mit einem Restaurantbesuch im Süden.

Monkey Park Teneriffa

Weiterlesen