The Roots Tasca in La Esperanza (hinter Tacoronte)

Wie versprochen, arbeiten wir uns jetzt durch die Liste der 20 besten kanarischen Restaurants. Das ist gar nicht so einfach für uns, denn diese Liste wurden von spanischen Bloggern erstellt und die haben nicht die gleichen Bedürfnisse wie eine deutsche Familie mit kleinem Kind. Eigentlich wollten wir die Izekaya LO testen, die macht aber um 20 Uhr erst auf. Wann soll unser Kind ins Bett? Also nahmen wir uns Platz 20 vor, die The Roots Tasca.

Brot, Chimichuri und eine weitere Sauce – The Roots Tasca

Um diese zu finden, braucht man wirklich die Navi-Funktion des Handys. Es ist jwd. Die ersten Pluspunkte des Roots sind die Öffnungszeiten, 13 – 23 Uhr durchgehend und die hervorragenden Englischkenntnisse des Kellners. Das Roots ist ein argentinisches Steakhaus. In Argentinien oder auch auf Teneriffa haben die Steakhäuser relativ wenig mit argentinischen Steakhäusern wie Block House, Churasco und Co gemeinsam. Nun waren wir gerade in Argentinien und hatten jetzt wenig Lust auf Steaks. Kein Problem, es gibt einiges im Roots zu entdecken.

Wir sassen kaum und schon kam etwas Brot und eine Chimichuri und eine weitere Sauce.

Empanada – The Roots Tasca

Wir bestellten zum Teilen eine Empanada (auf der englischen Karte heisst das patty oder so, ganz merkwürdig) für 3,75 und die spezielle hausgemachte Chorizo für 5,90 €.

Chorizo – The Roots Tasca

Die Empanada hatte einen recht kompakten Teig und der Inhalt schmeckte eher wie ein Gulasch. Die hausgemachte, gegrillte Chorizo war Klasse. Das darf ich aber nicht meinem Kardiologen sagen …

Vorsichtshalber bestellten wir nur ein Hauptgericht – Schweine-Rippchen mit Bauch (15,25) und eine Portion Pommes (4,70 €). Das war auch gut so. Da wurden wir zu zweit mit Kleinkind gut satt.

Bauch und Rippchen – The Roots Tasca

Tipp: Wenn Sie etwas bestellen, sagen Sie OHNE SALZ. Jetzt Stunden später, wenn ich diesen Artikel schreibe, lecke ich mir immer noch die Lippen und trinke Wasser ohne Ende! Lieber selber salzen!

Die Rippchen waren etwas trocken, obwohl sie gleichzeitig fettig waren und die guten hausgemachten Pommes waren eine Riesenportion mit viel Salz.

Rechnung – The Roots Tasca – Wir zahlen immer selber!

Fazit: Platz 20 finde ich übertrieben. Wer aber gerne gutes Fleisch isst, sollte hier hinfahren. Man wird auch nicht arm. Wir brauchten von PdlC 30 Minuten für einen Weg. Wir nehmen das Roots in die Besten Restaurants für jeden Tag.

https://the-roots-tasca.eatbu.com/?lang=de

Link Tipps:

Die Top 20 Restaurants der Kanaren eines lokalen Bloggers

Unsere Top 10 der besten Restaurants Teneriffas

Die besten Restaurants für jeden Tag

Das vielleicht beste Steakhaus der Welt (Platz 13 der 50best)

Spread the love

Ein Gedanke zu „The Roots Tasca in La Esperanza (hinter Tacoronte)

  1. Pingback: Restaurants für jeden Tag im Norden von Teneriffa | Teneriffa – der deutschsprachige Teneriffa (Nord) Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.