Was ist da los bei Lidl?

Ich war jetzt dreimal bei Lidl einkaufen und jedes Mal stimmte der Bon nicht – Ist bei den Lidl Kassiererinnen Absicht oder Schlampigkeit?

Lidl rechnet falsch beim Einkaufen ab!

Das erste Mal kaufte ich bei Lidl in Los Realejos oberhalb des Maritims ein. Ich hatte drei mal drei Brötchen, aber es wurden mir 2 x 4 Brötchen und 1 x drei berechnet. Das bemerkte ich erst zuhause. Na gut, das kann ja mal passieren.

Das zweite Mal kaufte ich in dem Lidl oben in Los Realejos ein. Eigentlich ein ganz schöner Lidl, weil relativ groß und leer. Ich kaufte viel und stellte fest, dass eine eher teure Position doppelt berechnet wurde. Ich wusste aber nicht, was es ist. Sprachdefizit. Deswegen konnte ich nicht reklamieren. Zuhause habe ich dann entdeckt, dass es Kekse waren, die ich nur 1x hatte.
Ich fragte das Lidl Facebookteam, was ich machen soll, dass man mich um 3 € beschissen habe, bei einem Einkauf von 170 €. „Hingehen und Erklären. Vielleicht habe ich ja Glück …. ,“ war die Antwort.
Ansonsten muss ich sofort kontrollieren, was gebont wird. Da werden sich die nachfolgenden Kunden aber freuen, wenn ich jede Position statt fix einzupacken, kontrolliere.
Nun, das war mir zu dumm für 3 € 10 km zu fahren.
Ich vertraue Lidl, aber die vertrauen mir nicht. Als ob ich die um 2 % bescheissen wollte!

Das 3. Mal bin ich in das beeindruckende Lidl in Santa Ursula gegangen. Da war auch Halligalli. Zu Recht. Eine super gepflegte, sehr große OGS Abteilung. Ich kaufte 2 Pakete Iberico Schinken, um ihn mit nach Alemania zu nehmen. An der Kasse wurden mir drei abgerechnet. Nach dem ich reklamierte, wurde mir eine Packung „umgetauscht“. Die Kassiererin wollte gar nicht in meinen unübersichtlichen Wagen gucken, ob da nicht doch noch ein Päckchen war. Das ganze wurde auf die Kreditkarte als Umtausch zurückgebucht. Hier wurde mir anstandslos vertraut.
Die rote Paprika, die laut Schild 99 cts im Angebot kostete, reklamierte ich mangels Sprachkenntnissen nicht. Berechnet wurden 1,89 €/kg.

Ich habe jetzt mal die Presse-Abteilung von Lidl angefragt, wie man sich verhalten soll, wenn so etwas so gehäuft vorkommt.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.