Woher kommen die Touristen auf Teneriffa?

Im Jahr 2018 haben 5.801.954 Besucher Teneriffa als Reiseziel gewählt, was ein Zuwachs von 1,7 Prozent entspricht (2017: 5.704.047). Nach Nationalitäten:

Teneriffa Touristen nach Nationalität 2018

 Die täglichen Ausgaben der Gäste liegt durchschnittlich bei 123 Euro

 Mehr als die Hälfte (60 %) der Teneriffa-Reisenden, kommen wieder auf die Insel

 Der Zufriedenheitsschnitt liegt bei 8,75 von 10 Punkten

 Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei 7,24 Tagen

 Die Insel verfügt über eine Kapazität von 151.213 Betten (+8,5%)

 Im Jahr 2018 generierten die Touristen, die auf der Insel untergebracht waren, insgesamt 41.979.299 Übernachtungen. Ein leichter Rückgang von -0,1%.

 Im Jahr 2018 kamen 8,2 Millionen Fluggäste auf Teneriffa an, ein Plus von 3,86%. Teneriffa Süd zählte dabei 5,4 Mio. Fluggäste, Teneriffa Nord 2,8 Mio. Passagiere.*

 Im vergangenen Jahr gab es 641.603 deutsche Übernachtungsgäste auf der Insel

  • Bei den Fluggästen handelt es sich um alle ankommenden Passagiere auf Teneriffa. Darunter fallen unter anderem auch Touristen, welche auf andere Inseln weiterreisen sowie Einheimische. Diese sind nicht in der Gesamtzahl der 5.801.954 Übernachtungsgäste eingeschlossen.
Touristen nach Gebieten auf der Teneriffa 2018

 Die Gesamtfläche Teneriffas beträgt 2.034 km2 – größte Insel der Kanaren
 Die Durchschnittstemperatur liegt bei 23° C
 Anzahl der Einwohner: 904.713
 Naturschutzgebiet: 988,8 km2 und damit 48,6% der Gesamtinsel
 Der Pico del Teide ist die höchste Erhebung auf den Kanarischen Inseln und der höchste Berg Spaniens (3.718 Meter)
 Der Teide Nationalpark erstreckt sich über 189,9 km2
 Durchschnittsanzahl der sonnigen Stunden im Jahr: 3.000

Immer mehr Deutsche reisen nach Teneriffa

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.