Autokauf auf den Kanaren

Wr haben jetzt ein Aupair und brauchen deswegen ein weiteres Auto, weil wir es nicht für sinnvoll erachten, dass das Aupair Porsche fährt.

Also besuchen wir die Autohändler. Dacia kann erst in 4 Monaten liefern. Skoda hat ein tolles Angebot, einen Fabia für 7100 Euro. Der Händler will aber 9300 Euro. Das Angebot sei nur für Spanien und Balearen gültig, hier sind Canarias, da gelten andere Regeln!
Hyundai i10. Wir machen eine Probefahrt. Das Auto ist okay und macht Spass. Hier will der Händler 9700 Euro, ist Spanien kostet das Fahrzeug laut Homepage des Herstellers 7300 Euro.
Auch auf der Homepage des Händlers wird der i10 für 7290 Euro angeboten. Auf Nachfrage: Das gibt’s auf den Kanaren nicht!

Bei Nissan wurden wir fündig. Ein Micra statt 12.700 Euro in Spanien für 9000 Euro auf den Kanaren. Da werden wir eine Probefahrt machen und dann entscheiden.
Und nun lese ich in der Auto Bild, dass der aktuelle Micra maximal mittelmässig ist, während der KIA Rio Klasse sei 🙁
Jetzt machten wir die Probefahrt und wollten das Auto klar machen. Jetzt soll auch dieses Auto 10.500 € kosten, nur bei Finanzierung wären es 9000 €. Man muss 6000 € auf drei Jahre finanzieren, Finanzierungskosten knapp 2000 Euro 😉

Muss ich das alles verstehen?

Eigentlich wollten wir besser einen Gebrauchtwagen kaufen, weil ja Aupairs normalerweise wenig Erfahrung haben und sie oft mal eine Beule reinfahren. Gebrauchte werden hier aber wie Gold gehandelt.

Wir werden weiter suchen müssen!

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.